Änderungen in Home Assistant mit Release 2024.4

Das nächste Home Assistant Release 2024.4 steht unmittelbar bevor. Am kommenden Mittwoch (03.04.2024) sollte jeder von uns innerhalb von Home Assistant über das neue Release informiert werfen. Vorab werfen wir einen kurzen Blick in die angekündigten Änderungen und Neuerungen, um entsprechend informiert zu sein. Wie immer, stellt diese Info hier keine vollständige Release-Info dar, da ich versuche immer einen Fokus auf die wichtigsten und natürlich relevanten Änderungen zu legen.

Was wird uns mit Home Assistant 2024.4 Neues erwarten?

Floors, Labels und Categories

In Home Assistant kennen wir schon seit langem Bereiche und Zonen, die es uns ermöglichen smarte Automatisierungen zu erstellen. Mit Home Assistant 2024.4 kommen nun Floors, Labels und Categories hinzu. Mit Floors (also Etagen) werden offensichtlich die Bereiche erweitert, man kann Bereiche also Etagen zuordnen.

Mit der Möglichkeit Etagen zu definieren können Automatisierungen und Skripte noch leichter umgesetzt werden. Nur eine simple Idee, die mir ad-hoc einfällt: Schalte alle Heizkörper im Obergeschoss aus, wenn oben gelüftet wird. Das Obergeschoss wäre nun beispielsweise Etage 2 und hierdurch wären alle der Etage 2 zugeordneten Thermostate sehr einfach ansprechbar.

Du magst Home Assistant? Dann abonniere kostenlos meine Beiträge mit Tipps, Tricks und Anleitungen rund um Home Assistant:

Follow Home Assistant
( 410 Followers )
X

Follow Home Assistant

E-mail : *
* Ich stimme der Datenschutzerklärung zu!

Garantiert kein Spam, keine Werbung und immer mit Abmelde-Link, solltest du es dir anders überlegen!

Mit Labeln und Kategorien kann man noch weitere, räumlich nicht unbedingt zuordenbare Gruppen beliebig definieren. Als Beispiel für Label nennt Home Assistant selbst Christmas oder Security. Man könnte also spezielle Weihnachtsbeleuchtung mit dem Label Weihnachten versehen und hierüber steuern – das dürfte Automatisierungen etc. zusätzlich erleichtern.

Ebenso können die neuen Gruppierungsmöglichkeiten aber auch für Dashboards genutzt werden, um unkompliziert solche Gruppierungen sich anzeigen zu lassen.

Mehr Nutzerfreundlichkeit von Tabellen

An nicht wenigen Stellen gibt es in Home Assistant tabellarische Darstellungen: Egal ob in der Ansicht von Zuständen unter den Einstellungen oder in Gerätelisten kommen Tabellen zum Einsatz.

Mit dem Release 2024.4 von Home Assistant wurden nun die Suchfunktion optimiert oder das Gruppieren anhand von Zuständen ermöglicht.

Diese Neuerungen scheinen unbedeutend zu klingen, für das Housekeeping im Hintergrund dürften diese neuen Funktionen aber wirklich nützlich sein.

Map und Webpage Dashboards

Es war schon immer möglich Iframes im Dashboard darzustellen. Diese Möglichkeit wird mit 2024.4 von dem Dashboard-Typ webpage ersetzt. Wer Bedarf am Einbinden externer Seiten im eigenen Dashboard hat, sollte sich die Änderung entsprechend genauer anschauen.

Ab 2024.4 ist es möglich den Dashboard-Typ Map zu nutzen um hiermit auf dem Dashboard unterschiedliche Karten mit unterschiedlichen Entitäten und Einstellungen anzuzeigen.

Verbessertes Verhalten von Schloss-Buttons

Wer über Home Assistant Türen oder bspw. Garagentore steuert, dürfte sich über das mit 2024.4 verbessere Verhalten der Schloss-Entität im Dashboard freuen. Dank der angekündigten Änderung wird es deutlich unwahrscheinlicher, dass man unbeabsichtigt die Garage oder Tür aus der Ferne öffnet.

Letztlich wurde eine zusätzliche Sicherheitsabfrage eingefügt, so dass man ein zusätzliches Mal tippen/klicken muss, um eine solche Entität zu öffnen.

Performance

Erneut wurde an der Performance von Home Assistant gearbeitet. Die beschriebene Optimierung dürfte sich auch auf die Stabilität deiner Instanz auswirken, da fehlerhafte Integrationen beim Starten nun die anderen, nicht fehlerhaften Integrationen nicht mehr negativ beeinflussen können.

Ich persönlich finde es sehr gut, wie viel Wert auf die Systemstabilität und Performance von Home Assistant gelegt wird, da dies unter anderem auch sicherstellt, dass Home Assistant auch weiterhin auf performanceschwachen Geräten, wie einem Raspberry Pi betrieben werden kann.

Dies sind meine Highlights des kommenden Release 2024.4 von Home Assistant. Was findest du besonders interessant oder habe ich etwas vergessen?

Dieser Beitrag ist Teil einer Beitrags-Serie rund um Home Assistant.

Produktempfehlungen

Schreibe einen Kommentar