PV-Ertragsübersicht unserer 10 kWp-Anlage im August 2023

Das gewählt Beitragsbild gibt ziemlich gut die Tendenz vor, wie es im August 2023 bei unserer 10 kWp-Anlage mit dem PV-Ertrag ausgehen hat. Obwohl der August in Deutschland definitiv zu den Sommermonaten gehört, war es im Rheinland ziemlich viel bewölkt und auch ziemlich nass. Wie nass und nicht warm es war, verdeutlich der Wasserverbrauch an unserem Nebenzähler (für die Bewässerung von Pflanzen im Garten genutzt) vermutlich ganz gut: Im August 2023 haben wir hierüber knapp 0,5 Kubikmeter verbraucht. Im Juli 2023 waren es knapp 2 Kubikmeter und im August 2022 knapp 8 Kubikmeter.

Es war also relativ nass und gar nicht so richtig sommerlich warm. Entsprechend bedeckt war der Himmel, was für die PV-Erträge alles andere als sonnige Aussichten sind (sorry, das Wortspiel musste einfach sein ;)).

Genug geredet, hier die Zahlen:

JahrMonatPV-ErzeugungEinspeisungNetzbezugGesamtverbrauchAnteil NetzAnteil PV
2022Dezember78,313,6422,5487,286,7%13,3%
2023Januar9530321,5386,583,2%16,8%
2023Februar3049418539546,8%53,2%
2023März46829613345030,2%69,8%
2023April8537705543412,7%87,3%
2023Mai1176,2868,67314,62,2%97,8%
2023Juni1239,76855,227411,566,6%93,4%
2023Juli968,8562833373,858,8%91,2%
2023August841,646548424,611,3%88,7%
Die Verbrauchswerte sind in kWh angegeben

Die durchschnittlich pro Tag produzierte Menge an PV-Strom lag bei 27,15 kWh, so dass am Ende des Monats lediglich 841 kWh von der Sonne abgezwackt werden konnten. Der stärkste Tag brachte uns 42,27 kWh ein, während am schwächsten Tag so gerade noch unser regulärer Verbrauch gedeckt wurde mit 10,93 kWh produziertem PV-Strom. Hier die Werte unserer 10 kWp-Anlage mit nahezu perfekter Ost/West-Ausrichtung vom August 2023:

PV-Ertrag im August 2023

Dank des verbauten 5,7 kWh-Akkus (Modular und ebenfalls von RCT) konnten wir knapp 150 kWh des von der PV-Anlage produzierten Stroms zu späterer Zeit nutzen und mussten diesen somit nicht aus dem Netz beziehen. Mit anderen Worten wäre unser Netzbezug im August ohne diesen Akku knapp 150 kWh höher gewesen! Als Konsequenz haben wir aber auch 30 Ladezyklen „verbraucht“, also von den 5.000 Ladezyklen aufgebraucht, die RCT für die noch 80% Restkapazität verspricht.

Auflaufend haben wir somit nicht ganz 6.000 kWh in 2023 bislang erzeugt und hiervon knapp 2378 kWh selbst verbraucht während 3569 kWh ins Netz eingespeist wurden. Das macht bislang einen PV-Anteil an unserem Verbrauch von ca. 75 % – wobei unser Verbrauch in 2023 vermutlich knapp 10% über dem des Vorjahres liegt (ja, der 3D-Drucker war, unter anderem, deutlich öfter im Einsatz ;)).

Damit du den nächsten Erfahrungsbericht zu unseren PV-Erträgen nicht verpasst, kannst du dieser Beitragsserie „folgen“:

Follow PV-Ertrag
X

Follow PV-Ertrag

E-mail : *
* Ich stimme der Datenschutzerklärung zu!

Produktempfehlungen

1 Gedanke zu „PV-Ertragsübersicht unserer 10 kWp-Anlage im August 2023“

  1. Guten Tag,
    schaue ihre Erträge an und vergleiche mit meinen.
    Meine Anlage 10kWh Ost/West
    Sungrow 10 kWh WR + 9,6 kWh Speicher.
    Sauna mit 9 kw wird auch gern genutzt.
    NRW Münsterland.
    Gruß Viktor

    Antworten

Schreibe einen Kommentar