Türklingel mit Home Assistant für knapp 15 Euro smart machen

Home Assistant macht es einem ziemlich einfach das gesamte Haus smart zu machen – warum also nicht auch die Türklingel? Wie wäre es, wenn Home Assistant weiß, wenn es geklingelt hat? Du bekommst dann bei Bedarf eine Benachrichtigung und bist immer informiert, wenn jemand an der Tür steht. Zum einen interessant, wenn du die Klingel sonst nicht hören würdest oder gar nicht zu Hause bist – und das für knapp 15 Euro in nur wenigen Minuten!

Unsere Türklingel ist alt – sehr alt! Als dieses einfache Stück Technik gebaut wurde, hat garantiert noch niemand an Smarthome, ZigBee oder Notifications gedacht. Aber: seit knapp 40 Jahren verrichtet sie treu ihren Dienst: Betätigt jemand an der Haustür die Klingel, lädt sich die eingebaute Spule und erzeugt ein magnetisches Feld, welches den darin gleitenden Stab gegen den einen Tongeber „knallen“ lässt. Die eingebaute Feder lässt dann den Stab noch gegen den anderen „knallen“, so dass es im Ergebnis Ding-Dong macht.

Das Ganze sieht bei uns (ohne Verkleidung) dann so aus:

Home Assistant smarte Türklingel

Einfach und an sich schon ziemlich smart – aber eben noch nicht smart genug! 😉

Da die Klingel einwandfrei funktioniert und ich auch keine Lust habe relativ aufwendig an die Verkabelung der Klingel zu gehen, möchte ich also dieses alte Schätzchen smart machen, damit Home Assistant zukünftig weiß, wenn es geklingelt hat.

Du magst Home Assistant? Dann abonniere kostenlos meine Beiträge mit Tipps, Tricks und Anleitungen rund um Home Assistant:

Follow Home Assistant
( 402 Followers )
X

Follow Home Assistant

E-mail : *
* Ich stimme der Datenschutzerklärung zu!

Garantiert kein Spam, keine Werbung und immer mit Abmelde-Link, solltest du es dir anders überlegen!

In der Regel ist in klassischen Türklingeln eine Spule gebaut, die ähnlich wie von mir weiter oben agiert und somit das eigentliche Klingelgeräusch erzeugt. Eine Spule, die mit Strom „geladen“ ein Magnetfeld erzeugt und somit ein Geräusch erzeugen kann. Und bei einem Magnetfeld fällt mir natürlich sofort der beliebte Aqara Tür- oder Fenstersensor sein, der ebenfalls mit einem Magneten und einem Reed-Sensor funktioniert:

7,60 EUR € Rabatt
Aqara Tür - und Fenstersensor, Erfordert Aqara Hub,...*
  • Hinweise: Aqara Hub ist erforderlich und separat erhältlich....
  • Erkennung von unbefugtem Eintreten: Immer, wenn die Tür/das Fenster...

Warum also nicht den ZigBee-Türsensor ohne den dazugehörenden Magneten in der Türklingel platzieren (was dank der im Lieferumfang enthaltenen Klebestreifen kein Problem ist) und auf das Magnetfeld der Klingelspule reagieren lassen?

In meinem Fall habe ich Glück, dass in der Klingel selbst relativ viel Platz ist, so dass der Aqara Türsensor ohne Probleme platziert werden kann:

Alte Türklingel mit Home Assistant smart machen

Wichtig ist natürlich, dass der Türsensor mit der Seite des Reed-Kontaktes in Richtung Klingelspule platziert wird!

Der Türsensor erkennt dann das Drücken der Klingelknopfes, da die Spule in diesem Augenblick ein Magnetfeld erzeugt. Aufgrund des Magnetfeldes denkt der Türsensor dann, dass die „Tür“ (an der er sich ja gar nicht befindet) geschlossen wäre. Fließt kein Storm mehr durch die Spule (der Klingelknopf wird losgelassen), gibt es auch kein Magnetfeld mehr durch die Klingelspule und der Türsensor denkt, die „Tür“ wäre wieder geöffnet.

Zustand Klingelknopf/tasterungedrücktgedrücktungedrückt
Zustand Türsensoroffenzuoffen

Diese Veränderung des Zustandes können wir uns nun zu Nutze machen und hiermit in Home Assistant eine simple Automation erstellen, die uns benachrichtigt, wenn jemand an der Haustür klingelt!

Der von mir genutzt Code für eine simple Push-Notification an die Android App von Home Assistant sieht wie folgt aus:

- alias: 'Klingel'
  trigger:
  - platform: state
    entity_id: binary_sensor.lumi_lumi_sensor_magnet_aq2_opening_3
    to: 'on'
  - platform: state
    entity_id: binary_sensor.lumi_lumi_sensor_magnet_aq2_opening_3
    to: 'off'
  condition:
    condition: template
    #59 = 59 Sekunden
    value_template: '{{ as_timestamp(now()) - (as_timestamp(state_attr("automation.klingel", "last_triggered")) or 0) > 59 }}'
  action:
  - service: notify.ALL_DEVICES
    data_template:
      title: "Ding Dong!"
      message: "Es hat geklingelt!"
      data:
        color: '#f52d2d'
        apns_headers:
          'apns-collapse-id': 'ding-dong'

Ich reagiere sowohl auf das Öffnen, als auch auf das Schließen des Türsensors, um im Falle eines instabilen ZigBee-Netzwerkes mit einer höheren Wahrscheinlichkeit auszulösen. Jedoch schränke ich die Automation dann wiederum durch eine Kondition ein, so dass die Automation nur ausgelöst werden soll, wenn sie vor mindestens 59 Sekunden zuletzt ausgelöst wurde.

7,60 EUR € Rabatt

Ein „normales“ Sturmklingeln wird also nicht zigfach auslösen, sondern lediglich einmal. Vermutlich kann man statt der 59 Sekunden auch einen höheren Wert wählen, aber das ist vermutlich Geschmackssache.

Ebenso sind natürlich unzählige Möglichkeiten der Benachrichtigung mittels Home Assistant möglich: Sprachausgabe über SONOS, Telegram-Nachricht usw.

Wieder einmal eine super einfache, aber vermutlich hilfreiche Möglichkeit, wie man für wenig Geld das Eigenheim mit Home Assistant noch ein wenig smarter machen kann! 😉

Dieser Beitrag ist Teil einer kleinen Beitrags-Serie rund um den hass.io Home Assistant.

6 Gedanken zu „Türklingel mit Home Assistant für knapp 15 Euro smart machen“

  1. Hallo,

    das ist doch mal eine schöne und kreative Lösung.

    Ich habe da eine Frage: Home Assistant scheint ja nur pullen zu können, also immer wieder regelmäßig den Zustand abfragen anstatt eine Push Nachricht zu bekommen. Dadurch verzögert sich die Reaktion und eine Realtime-ähnliche Verarbeitung ist nicht möglich. Wie hast du denn das gelöst oder lebst du mit der resultierenden Trägheit des Systems?

    Antworten
    • Hi Mark,
      nein, dafür ist die Technik des Reed-Sensors dann leider zu simpel. Näher ran bzw. Umpositionieren bleibt da nur. Also am besten mit Home Assistant in der einen Hand live prüfen, an welcher Stelle der Sensor platziert werden muss!

      Viel Erfolg!
      VG
      Olli

      Antworten
  2. Hi Olli,

    so hab ich das auch gemacht. Funktioniert super!
    Da ein Nuki an der Haustür sitzt, habe ich mir eine „Actionable Notifications“ mit deiner Anleitung erstellt. Wenn es jetzt klingelt, bekomme ich eine Mitteilung und die Abfrage „Tür öffnen? Ja / Nein“ und kann mit „Ja“ das Nuki steuern. 🙂

    Danke für deine tollen Erklärungen. Freue mich immer wieder, wenn die Liste deiner Automationen wächst!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar