Meine Highlights des Home Assistant Release 2022.3

Am 2. März 2022 wurde das Release 2022.3 (also der März Release) für Home Assistant veröffentlicht. Da es in den letzten Releases immer wieder (in meinen Augen) echte Highlights gegeben hat, möchte ich meine Gedanken teilen, was am aktuellen Release echte Highlights sind.

Release-Highlights

Was genau ein Highlight ist, und was ist, liegt immer im Auge des Betrachters. Entsprechend kannst du der Meinung sein, dass andere Dinge echte Highlights sind. Keiner von uns beiden hat letztlich recht, und wenn du denkst ich übersehe etwas, schreib es gerne in die Kommentare! 😉

Radio Browser Integration

Als neue Integration ist der Radio Browser hinzugekommen. Einmal eingerichtet (und das sind wirklich nur ein paar Klicks, man muss also keine Daten eingeben oder ähnliches), kannst du direkt mit Home Assistant nahezu jeden beliebigen Radio-Sender auf einem deiner Media-Player streamen.

Die Musik geht also keinen Umweg mehr über einen Drittanbieter beziehungsweise eine weitere Anwendung oder APP, sondern die Musik geht direkt vom Radio-Sender, zu Home Assistant und dann zu deinem Gerät.

Du magst Home Assistant? Dann abonniere kostenlos meine Beiträge mit Tipps, Tricks und Anleitungen rund um Home Assistant:

Follow Home Assistant
( 402 Followers )
X

Follow Home Assistant

E-mail : *
* Ich stimme der Datenschutzerklärung zu!

Garantiert kein Spam, keine Werbung und immer mit Abmelde-Link, solltest du es dir anders überlegen!

Aus über 30.000 Radio-Sendern kann man auswählen, so dass eigentlich alles gewünschte dabei sein sollte. Zugegeben: So gut ich den Ansatz finde auf Drittanbieter für das eigentliche Streaming zu verzichten, ist die Integration definitiv noch in ihren Anfängen. Die Auswahl eines Senders macht noch nicht wirklich Spaß, da man relativ umständlich scrollen muss, bis man den gewünschten Sender erreicht hat.

Radio Browser Integration Home Assistant

Autovervollständigung der Entitäten

Sofern du nicht im YAML-Modus unterwegs bist wie ich, kannst du nun von der Autovervollständigung bei der Eingabe von Entitäten profitieren. Tatsächlich finde ich dies eine wirklich super Optimierung, um gerade Neulingen die Arbeit deutlich zu erleichtern!

Nicht selten habe ich mich schlichtweg vertippt oder beim Kopieren ein Zeichen nicht erwischt und somit einen falschen Namen für eine Entität eingeben – immer mit dem Ergebnis, dass etwas danach nicht funktionierte. Also eine wirklich super Sache in meinen Augen!

Nennenswerte Änderungen

An bestehenden Funktionen oder Integrationen wird natürlich auch immer gearbeitet. Und in diesem Release wurden folgende größere Änderungen beziehungsweise Optimierungen vorgenommen:

  • ESPHome unterstützt nun auch Schlösser!
  • Für HomeKit wurde die Unterstützung von Ecobee Thermostaten verbessert
  • Der Media Browser zeigt nun im unteren Bereich die Lautstärkeregelung an, wenn Medien abgespielt werden
  • Die Fehler-Logs können nun gefiltert und somit besser durchsucht werden!
  • Sofern du im Frontend (Lovelace) ein Datum auswählen kannst, wird hier nun ein schöner sogenannter Datepicker angezeigt.
  • Die IKEA Tradfri Integration wurde deutlich verbessert und sollte nun stabiler funktionieren!
  • Die Octoprint Integration hat nun Buttons erhalten, so dass man den Drucker stoppen, pausieren und den Druck wieder anfangen kann.
  • Wenn du NETGEAR nutzt wird dir nun ein Traffic-Sensor geboten, sowie ein Reboot-Button. Es ist auch möglich Geräte zu un/blocken!
  • MQTT unterstützt nun auch Sirenen.
  • Die Renault Integration beherrscht nun auch die Lüftung sowie Tür und Schloss-Sensoren
  • HomeKit kann nun für Klima-Entitäten den Lüfter sowie dessen Geschwindigkeit steuern.
  • Die GitHub Integration wurde deutlich verbessert!
  • Die SleeIQ Integration wurde deutlich verbessert!
  • Sofern du einen Samsung Smart TV nutzt, werden dir nun die installierten APPs als Media-Quellen angeboten!
  • Die neuen Shelly Thermostate (Shelly TRV) werden nun auch unterstützt!

Neue Integrationen

Das Ökosystem Home Assistant wächst immer weiter, so dass es auch in diesem Release neue offizielle Integrationen gibt:

Den Radio Browser habe ich ja weiter oben schon erwähnt. Ansonsten sind die genannten neuen Integrationen für mich persönlich nicht von Interesse. Dennoch werfe ich gerne einen Blick auf diese Auflistung, um nicht aus Versehen einmal etwas spannendes zu verpassen! 😉

Tipps zum Release

In diesem Release gab es keine grundlegenden Änderungen, die sich auf die Funktionsweise deines Smarthome (perspektivisch) auswirken sollten. An der GUI gab es erneut Anpassungen, da man sich vom sogenannten „paper style“ verabschiedet hat.

Als Konsequenz sehen ein paar Dinge nun etwas anders aus, funktionieren aber genau wie zuvor! 😉

Ansonsten empfehle ich ja immer wieder regelmäßig einen Blick in die Logs zu werfen, um mögliche (bevorstehende) Probleme schnell oder rechtzeitig zu bemerken. Ich habe hier zum Beispiel bereits gesehen, dass die Updater Integration ab 2022.5 nicht mehr zur Verfügung stehen wird:

The updater integration has been deprecated and will be removed in 2022.5, please remove it from your configuration

Entsprechend muss/werde ich hier noch schauen müssen, was ich konkret anpassen muss!

Dieser Beitrag ist Teil einer kleinen Beitrags-Serie rund um den hass.io Home Assistant.

4 Gedanken zu „Meine Highlights des Home Assistant Release 2022.3“

  1. Hallo Olli und alle die das lesen :-),

    entweder bin ich zu blöd, oder es geht nicht was ich machen will. Ich steure mit mehreren ESP´s alles mögliche run um´s Haus. D. h. ich habe auf den ESP´s Web-server laufen. nun versuche ich diese in Home Assitant einzubinden, finde aber ncihts hierzu.
    Wie kann ich aus HA auf die Web-Server (http) zugreifen und mit diesen interagieren ?
    Momentan fehlt mir die Zeit um das alles in richtung ESPHome umzustellen.
    Vielen dank

    Antworten
  2. Hi Olli,

    gem. Deinem Blog habe ich so verschiedene Dinge eingerichtet, die inzwischen „deprecated“ sind, so z.B.:

    Logger: homeassistant.components.mqtt
    Source: helpers/config_validation.py:817
    Integration: MQTT (documentation, issues)
    First occurred: 17:42:41 (1 occurrences)
    Last logged: 17:42:41

    The ‚broker‘ option near /config/configuration.yaml:22 is deprecated, please remove it from your configuration

    Oder von der „Ist die Waschmaschine fertig“, dort wird die „Entity ID“ benutzt mit der Meldung:

    Logger: homeassistant.components.template.sensor
    Source: helpers/config_validation.py:817
    Integration: Template (documentation, issues)
    First occurred: 17:42:44 (2 occurrences)
    Last logged: 17:42:44

    The ‚entity_id‘ option near /config/configuration.yaml:186 is deprecated, please remove it from your configuration
    The ‚entity_id‘ option near /config/configuration.yaml:193 is deprecated, please remove it from your configuration
    —-

    Es wäre super, wenn Du darauf eingehen könntest, was man tun muss, bevor das Alles einfach nur auseinander fällt.

    Danke vorab und Grüße

    Antworten
    • Hi Michael,

      zu der ersten deprecated-Meldung: Bist du sicher, dass das wirklich Code von mir ist, der die Fehlermeldung hervorruft? Ich nutze MQTT eigentlich nicht wirklich und bin mir nicht bewusst, irgendwo in meinen Code-Beispielen mit „broker“ gearbeitet zu haben.

      Und zu der zweiten Meldung: Auch hier bin ich nicht sicher, welchen Code „von mir“ du meinen könntest. Konkret habe ich ja zwei Beiträge zur Waschmaschine. In dem einen kommt zwar auch die „entity_id“ vor, jedoch kein Template (https://smarterkram.de/1755/) und in dem anderen kommt zwar ein Template vor, aber keine „entity_id“ (https://smarterkram.de/472/).

      Bei den Logs wird ja auch immer konkret gesagt, wo das Problem ist. Bei dem „broker“: The ‚broker‘ option near /config/configuration.yaml:22, also Zeile 22 deiner configuration.yaml. Und bei der entity_id in den Zeilen 186 und 193 deiner configuration.yaml. Am besten schaust du dir die logisch zusammenhängenden Zeilen davor und danach an, um die Ursache zu finden. Kannste hier auch gerne kommentieren, vielleicht kann ich ja helfen!

      Beste Grüße

      Olli

      Antworten

Schreibe einen Kommentar