Meine Highlights des Home Assistant Release 2022.3

Am 2. März 2022 wurde das Release 2022.3 (also der März Release) für Home Assistant veröffentlicht. Da es in den letzten Releases immer wieder (in meinen Augen) echte Highlights gegeben hat, möchte ich meine Gedanken teilen, was am aktuellen Release echte Highlights sind.

Release-Highlights

Was genau ein Highlight ist, und was ist, liegt immer im Auge des Betrachters. Entsprechend kannst du der Meinung sein, dass andere Dinge echte Highlights sind. Keiner von uns beiden hat letztlich recht, und wenn du denkst ich übersehe etwas, schreib es gerne in die Kommentare! 😉

Radio Browser Integration

Als neue Integration ist der Radio Browser hinzugekommen. Einmal eingerichtet (und das sind wirklich nur ein paar Klicks, man muss also keine Daten eingeben oder ähnliches), kannst du direkt mit Home Assistant nahezu jeden beliebigen Radio-Sender auf einem deiner Media-Player streamen.

Die Musik geht also keinen Umweg mehr über einen Drittanbieter beziehungsweise eine weitere Anwendung oder APP, sondern die Musik geht direkt vom Radio-Sender, zu Home Assistant und dann zu deinem Gerät.

Aus über 30.000 Radio-Sendern kann man auswählen, so dass eigentlich alles gewünschte dabei sein sollte. Zugegeben: So gut ich den Ansatz finde auf Drittanbieter für das eigentliche Streaming zu verzichten, ist die Integration definitiv noch in ihren Anfängen. Die Auswahl eines Senders macht noch nicht wirklich Spaß, da man relativ umständlich scrollen muss, bis man den gewünschten Sender erreicht hat.

Radio Browser Integration Home Assistant

Autovervollständigung der Entitäten

Sofern du nicht im YAML-Modus unterwegs bist wie ich, kannst du nun von der Autovervollständigung bei der Eingabe von Entitäten profitieren. Tatsächlich finde ich dies eine wirklich super Optimierung, um gerade Neulingen die Arbeit deutlich zu erleichtern!

Nicht selten habe ich mich schlichtweg vertippt oder beim Kopieren ein Zeichen nicht erwischt und somit einen falschen Namen für eine Entität eingeben – immer mit dem Ergebnis, dass etwas danach nicht funktionierte. Also eine wirklich super Sache in meinen Augen!

Nennenswerte Änderungen

An bestehenden Funktionen oder Integrationen wird natürlich auch immer gearbeitet. Und in diesem Release wurden folgende größere Änderungen beziehungsweise Optimierungen vorgenommen:

  • ESPHome unterstützt nun auch Schlösser!
  • Für HomeKit wurde die Unterstützung von Ecobee Thermostaten verbessert
  • Der Media Browser zeigt nun im unteren Bereich die Lautstärkeregelung an, wenn Medien abgespielt werden
  • Die Fehler-Logs können nun gefiltert und somit besser durchsucht werden!
  • Sofern du im Frontend (Lovelace) ein Datum auswählen kannst, wird hier nun ein schöner sogenannter Datepicker angezeigt.
  • Die IKEA Tradfri Integration wurde deutlich verbessert und sollte nun stabiler funktionieren!
  • Die Octoprint Integration hat nun Buttons erhalten, so dass man den Drucker stoppen, pausieren und den Druck wieder anfangen kann.
  • Wenn du NETGEAR nutzt wird dir nun ein Traffic-Sensor geboten, sowie ein Reboot-Button. Es ist auch möglich Geräte zu un/blocken!
  • MQTT unterstützt nun auch Sirenen.
  • Die Renault Integration beherrscht nun auch die Lüftung sowie Tür und Schloss-Sensoren
  • HomeKit kann nun für Klima-Entitäten den Lüfter sowie dessen Geschwindigkeit steuern.
  • Die GitHub Integration wurde deutlich verbessert!
  • Die SleeIQ Integration wurde deutlich verbessert!
  • Sofern du einen Samsung Smart TV nutzt, werden dir nun die installierten APPs als Media-Quellen angeboten!
  • Die neuen Shelly Thermostate (Shelly TRV) werden nun auch unterstützt!

Neue Integrationen

Das Ökosystem Home Assistant wächst immer weiter, so dass es auch in diesem Release neue offizielle Integrationen gibt:

Den Radio Browser habe ich ja weiter oben schon erwähnt. Ansonsten sind die genannten neuen Integrationen für mich persönlich nicht von Interesse. Dennoch werfe ich gerne einen Blick auf diese Auflistung, um nicht aus Versehen einmal etwas spannendes zu verpassen! 😉

Tipps zum Release

In diesem Release gab es keine grundlegenden Änderungen, die sich auf die Funktionsweise deines Smarthome (perspektivisch) auswirken sollten. An der GUI gab es erneut Anpassungen, da man sich vom sogenannten „paper style“ verabschiedet hat.

Als Konsequenz sehen ein paar Dinge nun etwas anders aus, funktionieren aber genau wie zuvor! 😉

Ansonsten empfehle ich ja immer wieder regelmäßig einen Blick in die Logs zu werfen, um mögliche (bevorstehende) Probleme schnell oder rechtzeitig zu bemerken. Ich habe hier zum Beispiel bereits gesehen, dass die Updater Integration ab 2022.5 nicht mehr zur Verfügung stehen wird:

The updater integration has been deprecated and will be removed in 2022.5, please remove it from your configuration

Entsprechend muss/werde ich hier noch schauen müssen, was ich konkret anpassen muss!

Dieser Beitrag ist Teil einer kleinen Beitrags-Serie rund um den hass.io Home Assistant.

AngebotBestseller Nr. 1
Telekom Smarthome Tür-/Fensterkontakt optisch - weiß -...*
  • Mehr Sicherheit für Ihr Zuhause - Benachrichtigt Sie über offene...
  • Geräte werden an- oder ausgeschaltet, sobald Türen oder Fenster...

*= Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung vor 60 Minuten / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

4 Kommentare

  1. Michael 4. März 2022
    • Olli 4. März 2022
  2. Holger Butzbach 6. Juni 2022
    • Olli 6. Juni 2022

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.