Preiserhöhung Nabu Casa – Warum die Preiserhöhung gut ist!

Anfang Februar erhielt ich als Nutzer der Nabu Casa Cloud-Lösung die Information, dass es eine Preiserhöhung sowie die Möglichkeit eines Jahrespaketes geben wird (die Info über die Preiserhöhung kann auch auf der Nabu Casa-Seite nachgelesen werden).

Bislang kann man lediglich für einen Monat den Dienst buchen und zahlt entsprechend auch monatlich. Dies wird nun geändert, dass man auch ein Jahrespaket kaufen kann. Für überzeugte User des Dienstes (wie mich) ist dies ein gutes Angebot, da für Nabu Case wiederum die Service-Kosten für die Zahlungs-Transaktion sinken dürften.

Preisanpassung Nabu Casa

Mit anderen Worten: Bislang habe ich 12x im Jahr circa 5 € bezahlt. Für jede dieser Transaktionen dürfte Nabu Casa eine kleine Gebühr bezahlen müssen. In der Regel setzt sich diese Gebühr aus einem Grundbetrag sowie einem prozentualen Betrag von der berechneten Summe zusammen. Durch den Wechsel auf eine jährliche Zahlung, dürfe der Grundbetrag entsprechend nur noch einmal pro Jahr anfallen, was eine Ersparnis für Nabu Casa bedeuten würde.

Für mich als überzeugten Nutzer ist es ein sogenannter No-Brainer, ob ich den Service für 1 Jahr im Voraus bezahlen und nutzen möchte, oder nicht. (Klar, das gilt natürlich nur, wenn man den Dienst von Nabu Case für sinnvoll hält, aber hierzu hatte ich mich ja bereits vor einiger Zeit geäußert)

Zunächst wird es das Jahrespaket nur in den USA geben, jedoch soll dies bald auch global verfügbar sein.

Das Jahrespaket kostet 65 US Dollar, was in etwa 55 Euro entspricht.

Zeitgleich wird der Monatspreis angehoben von 5 US Dollar auf 6,50 US Dollar.

Sobald das Jahrespaket verfügbar sein wird, werde ich es definitiv buchen!

Warum die Preiserhöhung von Nabu Casa gut ist?

Das Team von Nabu Casa ist in den letzten Monaten immer weiter gewachsen und um mehr Kompetenzen erweitert worden. Grundsätzlich muss man immer bedenken, dass Home Assistant ja von irgendwem entwickelt und am Leben gehalten werden muss.

Home Assistant ist Open Source und jeder kann sich beteiligen. Aber wie eigentlich immer bei größeren Open Source Projekten, muss es einen Geldgeber geben, der die Kerntätigkeiten der Entwicklung sicherstellt.

Und genau das macht Nabu Casa letztlich für alle, die sich darüber freuen Home Assistant kostenlos nutzen zu können!

Seit September 2019 bin ich bereits zahlender Nabu Casa-Kunde und möchte den Dienst nicht missen! Ebenso möchte ich Home Assistant nicht mehr missen und appelliere an jeden Home Assistant Nutzer auch über ein „Upgrade“ nachzudenken! 🙂

AngebotBestseller Nr. 1
KETOTEK Smart Heizkörperthermostat Zigbee, Elektrische...*
  • 【Zusatzprodukt für Starter-Kit】 Besitzen Sie bereits unser...
  • 【Flexible Steuerung】 Stellen Sie die Temperatur am...

*= Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung vor 60 Minuten / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.