Shelly-Geräte per Shelly Webhooks steuern (16 Webhook-Beispiele)

Du hast Shelly-Geräte bei dir im Einsatz? Dann ist dieser Beitrag in dem ich erkläre wie man Shelly-Geräte per Shelly Webhooks steuern kann vermutlich interessant! Bei mir sind mittlerweile Dutzende Shellys im Einsatz: Steckdosen oder Unterputz-Relays mit WLAN machen dein Haus in Kombination mit Home Assistant richtig smart.

Wenn du deine Shellys in Kombination mit Home Assistant nutzt, ist dieser Beitrag für dich vermutlich nur bedingt interessant, da du dann keine Shelly Webhooks zum Steuern der Shellys benötigst – Home Assistant erlaubt einem stattdessen die Shellys komfortabel zu steuern.

Ohne ein Smart Home System wie Home Assistant kann man Shellys aber auch super leicht steuern – rein lokal, also ohne aktive Cloud-Funktionen!

Shellys können über so genannte Webhooks (Wikipedia: Webhooks) gesteuert werden – man kann also über den Aufruf einer URL (beispielsweise im Browser) unter Angabe gewisser Parameter die Shellys ebenfalls steuern.

Je nach Shelly-Typ (also bspw. Plug oder Relay) sind die Möglichkeiten beim Steuern des Shelly mittels Webhook unterschiedlich. Dies hängt vom Funktionsumfang des jeweiligen Shelly-Gerätes ab. Entsprechend sieht die URL je nach Geräte-Typ auch ein wenig anders aus.

Shellys mit Passwort schützen!

Grundsätzlich empfehle ich jedes Shelly-Gerät im Netzwerk abzusichern, damit nicht jeder in deinem Netzwerk (also wenn Mal ein Kumpel zu Besuch dein WLAN nutzt) den Shelly steuern kann. Ohne diesen manuell einzurichtenden Schutz kann jeder in deinem Netzwerk der die IP-Adresse eines Shelly kennt das Gerät steuern.

Und die IP-Adresse aller Geräte in einem Netzwerk kann man in der Regel sehr einfach herausfinden, sofern man sich innerhalb des jeweiligen Netzwerkes befindet. Hierfür gibt es bspw. kostenlose Apps für Android oder iOS.

Zum Absichern der Shellys muss man folgendes wissen: bei älteren Modellen kann man sowohl Usernamen als auch Passwort für die Absicherung selbst definieren. Bei neueren Shellys kann nur das Passwort von dir definiert werden während der Username immer „admin“ lautet.

Die jeweiligen Zugangsdaten werden dann Bestandteil der URL des Webhooks zur Steuerung derls Shelly-Gerätes. Das sieht dann beispielhaft wie folgt aus:

alt: http://user:passwort@IP/Befehl

neu: http://admin:passwort@IP/Befehl

In beiden Fällen ersetzt du natürlich IP und passwort durch deine spezifischen Daten und bei älteren Shelly zusätzlich noch user durch den von dir gewählten Usernamen.

Was du nun nur noch benötigst, sind die URLs zum Steuern deiner Shellys per Webhook:

URL zum Steuern eines Shelly per Shelly Webhook

Und hier nun eine (unvollständige) Auflistung der Shelly Webhooks um die unterschiedlichen Shelly-Geräte steuern zu können:

GerätActionShelly Webhook URL
Shelly Plus 1Anschaltenhttp://IP/relay/0?turn=on
Ausschaltenhttp://IP/relay/0?turn=off
Togglehttp://IP/relay/0?turn=toggle
Shelly Plus 1PMAnschaltenhttp://IP/relay/0?turn=on
Ausschaltenhttp://IP/relay/0?turn=off
Togglehttp://IP/relay/0?turn=toggle
Shelly Plus 2PMAnschaltenhttp://IP/relay/0?turn=on bzw. relay/1?turn=on
Ausschaltenhttp://IP/relay/0?turn=off bzw. relay/1?turn=off
Togglehttp://IP/relay/0?turn=toggle bzw. relay/1?turn=toggle
Shelly Dimmer 2Anschaltenhttp://IP/light/0?turn=on
Ausschaltenhttp://IP/light/0?turn=off
Togglehttp://IP/light/0?turn=toggle
Anschalten und Helligkeit in Prozenthttp://IP/light/0?turn=on&brightness=55
Shelly Plug, Plug S, Plus Plug SAnschaltenhttp://IP/relay/0?turn=on
Ausschaltenhttp://IP/relay/0?turn=off
Togglehttp://IP/relay/0?turn=toggle

Um einen Shelly Webhook zu testen, kannst du die komplette URL des Shelly Webhook in deinen Browser eingeben:

Beispiel einer Shelly Webhook URL zum Einschalten eines Shelly Plug S

Durch die Eingabe im Browser kannst du deinen individuellen Shells Webhook sehr einfach überprüfen. Zum einen sollte dein Shelly-Gerät wie gewünscht reagieren und zum anderen wird dir im Browser auch eine „Antwort“ des Shelly angezeigt. Bevor du also deinen Shelly Webhook so nutzt, wie du in brauchst, kannst du dessen Funktionalität sehr einfach ausgiebig testen.

Solltest du für einen konkreten Geräte-Typ noch Shell Webhook Ergänzungen benötigen, lass‘ es mich gerne wissen und ich ergänze diese (sofern möglich ;)). Die Geräte-Liste bei Shelly wird ja bekanntlich immer größer und ebenso gibt es über Shelly Webhooks noch weitere Möglichkeiten ein Shelly-Gerät zu steuern. In diesem Beitrag habe ich versucht mich auf die vermutlich am meisten genutzten Geräte und Shelly Webhooks zu konzentrieren.

Und wenn es in dem Beitrag um Shelly-Geräte geht, will ich natürlich auch kurz zeigen, welche Geräte von Shelly bei mir aktuell zum Einsatz kommen:

Foto des Autors
Autor
Olli
Ca. Ende 30, seit Windows 3.1 Fan von Computern, Gadgets, Handys und allem, was sich irgendwie programmieren lässt. Ich mag es gerne individuell und möglichst einfach, probiere aber auch gerne neue Dinge sofort aus. :) Konnte ich dir helfen? Dann würde ich mich über ein Bier freuen ;) Bier-Spende

Schreibe einen Kommentar