Fehlermeldung mit Home Assistant 2023.8: Erkannte Entitäten mit einem Namen, der mit dem Gerätenamen beginnt

Ich nutze Zigbe2MQTT und habe mit dem Update auf Home Assistant 2023.8 zwei Fehlermeldungen bekommen, die auf Probleme mit den Namen von Entitäten und Gerätenamen hinweisen, welche ab der Home Assistant Version 2024.2 (also das Februar 2024 Release) so nicht mehr funktionieren werden. Hier ein paar Infos zu dieser Fehlermeldung:

Die Fehlermeldungen lauten bei mir:

  • Erkannte Entitäten mit einem Namen, der mit dem Gerätenamen beginnt
  • Erkannte MQTT-Entitäten mit einem Namen, der dem Gerätenamen entspricht

Beide Fehlermeldungen sind ergänzt um folgenden Hinweis:

Dies funktioniert nicht mehr in Version 2024.2.0. Bitte behebe dies vor dem Upgrade.

Home Assistant 🙂

Dieser Hinweis ist vielleicht das zunächst wichtigste für alle: Es besteht noch kein Problem, aber mit dem Februar 2024 Release von Home Assistant wird es Probleme geben, wenn bis dahin die in den Fehlermeldungen aufgeführten betroffenen Entitäten nicht entsprechend angepasst wurden. Kein Panik also, dein Home Assistant hat noch gar kein Problem und alles wird gut (dazu gleich mehr)! 😉

Du magst Home Assistant? Dann abonniere kostenlos meine Beiträge mit Tipps, Tricks und Anleitungen rund um Home Assistant:

Follow Home Assistant
( 410 Followers )
X

Follow Home Assistant

E-mail : *
* Ich stimme der Datenschutzerklärung zu!

Garantiert kein Spam, keine Werbung und immer mit Abmelde-Link, solltest du es dir anders überlegen!

Bei mir treten die Fehlermeldungen auf, da ich Zigbee2MQTT nutze und deren Umsetzung der Namensvergabe ab dem Home Assistant Release 2024.2 Probleme bereiten wird. Wenn ich es richtig verstehe, wird auf die entscheidenden Änderungen bei MQTT-Namen (durch Home Assistant!) in den Release-Notes an folgender Stelle hingewiesen:

Home Assistant 2023.8 MQTT Namen
Home Assistant Release Notes 2023.8 -> Breaking Changes -> MQTT

Wenn man bei der Fehlermeldung auf MEHR ERFAHREN (unten rechts) klickt, gelangt man auch zu dem Blogpost The naming of MQTT entities changes to correspond with HA guidelines, welcher in der genannten Release-Note ebenfalls verlinkt ist.

Was ist nun zu tun?

Warum solltest du, wenn du die Fehlermeldungen Erkannte Entitäten mit einem Namen, der mit dem Gerätenamen beginnt und/oder Erkannte MQTT-Entitäten mit einem Namen, der dem Gerätenamen entspricht angezeigt bekommst dennoch entspannt sein?

Für Zigbee2MQTT wurde bereits ein Update angekündigt, welches das Probleme beheben soll:

Fehlermeldung mit Home Assistant 2023.8: Erkannte Entitäten mit einem Namen, der mit dem Gerätenamen beginnt
Quelle: PSA: MQTT Name changes in 2023.8

Das entsprechende Update ist zwar erst für September angekündigt, jedoch ist auch hier noch mehr als genügend Zeit, bis die Fehlermeldung zu einem tatsächlichen Problem wird (gem. Fehlermeldung erst ab Februar 2024, sofern du dann auf Home Assistant 2024.2 das Update durchführst)!

Entsprechend bin ich sehr entspannt, und vertraue auf die Entwickler hinter Zigbee2MQTT, dass mit dem für September versprochenen Update alles notwendige (automatisch) korrigiert wird!

Ich habe deswegen innerhalb der Fehlermeldung auf IGNORIEREN geklickt (unten links) und warte das für September versprochene Update von Zigbee2MQTT ab um dann das Problem erneut zu betrachten.

Dieser Beitrag ist Teil einer Beitrags-Serie rund um Home Assistant.

Produktempfehlungen

6 Gedanken zu „Fehlermeldung mit Home Assistant 2023.8: Erkannte Entitäten mit einem Namen, der mit dem Gerätenamen beginnt“

  1. Ich setze zwar kein zigbee ein, dafür betrifft das bei mir aber Dutzende von Entitäten in Zusammenhang mit DIY Sensoren auf ESP Basis (Solaranlage, Klima, Rollläden…). Den erwähnten Text habe ich schon mehrfach durchgelesen, werde aber nicht schlau draus, da leider kein Beispiel dabei ist.
    Ich fürchte aber, dass das einiges an Arbeit bedeutet, falls tatsächlich diese ganzen Entitäten umbenannt werden müssten, da sie ja auch in diversen templates, im Dashboard etc auftauchen 🙈.

    Antworten
    • Ja, leider ist noch nicht wirklich viel kommuniziert worden bzw. bekannt, was in einem von dir beschriebenen Fall zu tun ist. Für mich klingt es aber tatsächlich so, als müsstest du die Sensoren einzeln umbenennen, damit es keine Probleme gibt.

      In einem solchen Fall, würde ich die Umbenennung mit einer Entität umsetzen und dann prüfen, ob diese Entität noch als problematisch moniert wird.

      Antworten
  2. Danke für die Infos! Aber kann man da nicht manuell selber die Fehler korrigieren? So richtig wohl fühle ich mich dabei nicht, mein HA mit einem Fehler zu betreiben…

    Antworten
    • So wie ich das verstanden habe ist es kein Fehler, sondern nur eine Warnung. Sollte noch alles so funktionieren wie immer. Erst ab Februar könnte es zu einem Problem kommen. Da es bis dahin aber sowieso korrigiert werden soll sehe ich aktuell noch kein Handlungsbedarf.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar