Home Assistant Zeitschaltuhr erstellen (YAML)

Wie erstellt man eine Home Assistant Zeitschaltuhr im YAML-Modus? Automatische Licht oder Rollladensteuerung einfach mit der Home Assistant Zeitschaltuhr umgesetzt!

Immer wieder kommt (zurecht) die Frage auf, wie man mit Home Assistant eine Zeitschaltuhr umsetzt. Hierzu vielleicht zur Einordnung in der Home Assistant-Logik eine Anmerkung:

Eine Zeitschaltuhr in Home Assistant ist letzten Endes nichts anderes als eine Automation (also eine Automatisierung), welche auf zeitliche Vorgaben reagiert. Also zum Beispiel so etwas wie: Öffne die Rollläden jeden Tag um 07:00 Uhr!

Home Assistant Zeitschaltuhren

Der Vorteil einer Zeitschaltuhr mit Home Assistant gegenüber nicht smarten Zeitschaltuhren ist eindeutig, dass man unendlich viele Regeln beziehungsweise Bedingungen einbauen kann und dann dies sogar noch um Zufallskomponenten ergänzen kann.

Home Assistant Zeitschaltuhr mit Zufallskomponente

Folgendes Beispiel: Viele nutzen klassische Zeitschaltuhren (Zeitschaltuhren bei Amazon), um zu Hause das Licht ein- und auszuschalten, wenn man im Urlaub ist. Das Problem bei einer solchen Nutzung liegt auf der Hand: Wenn jeden Tag um Punkt 18:00 Uhr im Wohnzimmer das Licht angeht, wird ein potentieller Einbrecher dies spätestens am zweiten Tag seiner Beobachtung bemerkt haben. Der Mehrwert einer solchen „alten“ Zeitschaltuhr geht also gegen Null (Einbruchschutz mit Zeitschaltuhren).

Anders ist dies, wenn aber ab 17:30 Uhr mit einer zufälligen Wartezeit von 5-45 Minuten das Licht im Wohnzimmer angeht. Das kann dann im Ergebnis nämlich heute um 17:38 Uhr sein, und morgen dann um 18:12 Uhr.

Aber der Reihe nach 🙂

Home Assistant Zeitschaltuhr erklärt

Wie bereits zuvor gesagt, reden wir in diesem Beitrag über Automations und konzentrieren uns hierbei auf die Zeitkomponente. Entsprechend werde ich als auszuführende Aktion auch immer nur eine einzuschaltende Lampe nutzen.

Du kannst dies natürlich nach deinem Bedarf beliebig anpassen und erweitern – bei konkreten Fragen dazu einfach gerne Kommentieren!

Zuallererst solltest du folgendes sicherstellen: Damit dein Home Assistant auch die richtige Uhrzeit hast, solltest du in deiner configuration.yaml (sofern es nicht bereits vorhanden ist) folgendes ergänzen:

homeassistant:
  time_zone: Europe/Berlin

Entscheidend ist hier natürlich die Angabe „time_zone“, während „homeassistant:“ in der configuration.yaml bereits enthalten sein wird.

Durch diese Angabe sagst du dem System unmissverständlich, welche Zeitzone genutzt werden soll! In einem älteren Beitrag habe ich zur Zeitzone in Home Assistant bereits etwas geschrieben, solltest du Bedarf an mehr Infos haben 😉

Nachdem du diese Zeile ergänzt hast, solltest du dein System einmalig neustarten, damit die korrekte Uhrzeit gilt!

Home Assistant Zeitschaltuhr Beispiel

Nun kommen wir direkt zu einem konkreten Code-Beispiel einer Automation, welche als Zeitschaltuhr fungiert:

- alias: '[holidaymode] lights on'
  trigger:
  - platform: time
    at: '18:15'
  condition: []
  action:
  - delay: 00:{{ range(0,10) | random | int }}:00
  - service: light.turn_on
    data:
      entity_id: light.extended_color_light_13

Diesen Beispielcode nehmen wir nun Zeilenweise auseinander, damit du verstehst warum was da steht, wie eine Home Assistant Zeitschaltuhr funktioniert und wie du es anpassen kannst!

  • Der „alias“ ist der Name deiner Automation beziehungsweise Zeitschaltuhr. Diesen kannst du natürlich beliebig wählen 😉 Wähle ihn aber am besten so, dass er für dich sprechend ist, damit dein Home Assistant übersichtlich bleibt!
  • Als Trigger haben wir die platform „time“ gewählt. Mit „at: ’18:15′“ sagen wir, dass um 18:15 Uhr die Automatisierung ausgelöst werden soll. Hier sind theoretisch auch Sekunden möglich (also 18:15:16), jedoch macht das wohl in den allermeisten Fällen keinen Sinn.
  • „condition“ lassen wir „leer“, also geben nichts ab. Man könnte hier aber Bedingungen setzen, welche auf den aktuellen Zustand/Wert jeder in Home Assistant bekannten Entität prüfen.
  • Unter „action“ kommt dann die eigentliche Aktion (oder halt eben mehrere) die ausgeführt werden soll(en). Als erste führen wir einen „delay“ aus, also eine Verzögerung. Und diese ist dann mit einer Zufallskomponente kombiniert, welche einen Wert zwischen 0 und 10 zufällig wählt. Als Ergebnis steht in dieser Zeile sinngemäß „- delay: 00:01:00“ oder anstelle der 1 eben halt, was bei der Zufallskomponente zufällig herausgekommen ist. Dies ist natürlich optional, ich zeige es dir aber dennoch, da ich eingangs genau eine solche Zufallskomponente beschrieben hatte. Und dann kommt natürlich noch unsere eigentlich Action: Wir rufen den service „light.turn_on“ auf und diesen für die „entity_id“: light.extended_color_light_13. Hier trägst du natürlich die von dir gewünschte Lampe in deinem Smarthome ein!

Diese Automation beziehungsweise Home Assistant Zeitschaltuhr kannst du also kopieren und selbst nutzen. Alles, was du anpassen musst, ist die von dir gewünschte Uhrzeit, sowie natürlich die Entity-ID deiner Lampe(n).

Und das Delay mit dem Zufallsgenerator von 0 bis 10 Minuten, musst du natürlich nicht nutzen! 😉

[custom_shortcode_quicktipps]

Dieser Beitrag ist Teil einer kleinen Beitrags-Serie rund um den hass.io Home Assistant.

AngebotBestseller Nr. 1
KETOTEK Smart Heizkörperthermostat Zigbee, Elektrische...*
  • 【Zusatzprodukt für Starter-Kit】 Besitzen Sie bereits unser...
  • 【Flexible Steuerung】 Stellen Sie die Temperatur am...

*= Preis inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung vor 60 Minuten / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.