Lovelace-Dashboard von Home Assistant auf das Google Nest Hub streamen

Vor Jahren habe ich beim Kauf eines Google Pixels (es müsste das 5er gewesen sein) einen Google Nest Hub kostenlos dazu erhalten. Seitdem steht das Gerät mehr oder weniger überflüssig bei uns rum. Doch seit ein paar Tagen nutze ich das smarte Display als Bedienmöglichkeit für mein Home Assistant. Home Assistant Dashboards können sehr einfach auf dem Nest Hub angezeigt werden und in diesem Beitrag beschreibe ich wie dies geht!

Solltest du auch ein Google Cast fähiges Gerät haben, wie beispielsweise einen Google Nest Hub, kannst du in sehr wenigen, einfachen Schritten dein Home Assistant (oder zumindest einen Teil davon) auf diesem Gerät anzeigen lassen.

Über die Adresse https://cast.home-assistant.io/ musst du zunächst dein Cast-Gerät mit Home Assistant bekannt machen:

Home Assistant Cast

Am einfachsten klappt dies vermutlich, wenn du Nabu Casa nutzt, und somit wie in den Beispieldaten angegeben dein Home Assistant über eine *.nabu.casa Adresse auch von außen erreichen kannst! Grundsätzlich genügt es aber wohl, wenn Home Assistant unter https erreichbar ist – jedoch dürfte dies in den meisten Fällen mit Nabu Casa am einfachsten sein!

Nun benötigst du ein Lovelace-Dashboard, welches du auf das zuvor autorisierte Cast-Gerät streamen möchtest. Hier ist eigentlich alles erdenkliche an Lovelace-Funktionen möglich, da es sich letztlich ja nur um eine Webseite handelt, die dann auf dem Cast-Gerät angezeigt werden wird.

Wichtig ist einzig, dass das Lovelace-Dashboard einen eindeutigen Path hat, da dieser später benötigt wird. Was ich damit meine, siehst du im folgenden Code-Beispiel:

badges: []
    icon: 'mdi:tablet'
    title: Cast View
    path: cast_view
    cards:
      - type: media-control
        entity: media_player.wohnzimmer
      - type: glance
        title: Lampen
        entities:
          - light.philips_lct010_huelight
          - light.philips_lct010_huelight_2
          - light.couch_huelight
          - light.retro_light
      - type: tile
        entity: climate.danfoss_devolo_home_control_radiator_thermostat_heating_1_3
      - type: tile
        entity: climate.danfoss_devolo_home_control_radiator_thermostat_heating_1_4
    
      - entities:
          - entity: automation.wohnzimmer_gastezimmer_down
          - entity: automation.wohnzimmer_up
          - entity: automation.temperatur_wohnzimmer_hoch
            secondary_info: last-triggered
          - entity: automation.temperatur_wohnzimmer_runter
            secondary_info: last-triggered
          - entity: script.start_light_colorloop
          - entity: script.stop_light_colorloop
        type: entities
        title: Automations/Scripts
        show_header_toggle: false
      - type: entities
        title: Staubsauger
        entities:
          - entity: script.airing_downstairs
            secondary_info: last-triggered
          - entity: script.clean_flur
            secondary_info: last-triggered
          - entity: script.clean_kueche
            secondary_info: last-triggered
          - entity: script.clean_esstisch
            secondary_info: last-triggered
          - entity: script.clean_durchgang
            secondary_info: last-triggered

Wie bereits gesagt, kann dein Dashboard beliebig gestaltet sein. Ich habe hier jetzt nur der Einfachheit halber einen Beispielcode von mir 1:1 übernommen. Du musst natürlich alles auf deine Entitäten und gewünschten Inhalte anpassen!

Als zweites benötigst du nun noch ein Script (oder eine Automation), mit der wir den Stream auf das Cast-Gerät starten. Bei mir sieht das dann wie folgt aus:

steuerung:
  alias: "Zeige HA auf Nest Hub"
  sequence:
    - service: cast.show_lovelace_view
      data:
        dashboard_path: lovelace
        entity_id: media_player.kuche_hub
        view_path: cast_view

Als Service rufen wir cast.show_lovelace_view auf und geben diesem einige Daten mit: dashboard_path kannst du aus deiner Broswe-Adresszeile ablesen, wenn du das gewünschte Dashboard im Broswer aufrufst. Bei mir steht da beispielsweise http://IP:8123/lovelace/cast_view (ich habe die lokale IP aufgerufen, ähnliche sollte es aber auch über *.nabu.casa aussehen!)

Als letztes steht in meinem Beispiel der view_path (den wir im ersten Code-Beispiel ja explizit definiert hatten), davor dann ein / und davor der benötigte dashboard_path

Rufe ich dieses Skript („steuerung“) auf, wird auf meinem Google Nest Hub das hierfür erstellte Lovelace-Dashboard angezeigt und ich kann mein Home Assistant dann über das Touch-Display des Nest Hub steuern!

Bei einer fehlerhaften Pfad-Angabe für das Dashboard, wird dir dein Cast-Gerät eine entsprechende Fehlermeldung ausspucken:

Fehlermeldung Home Assistant Google Cast

In dem konkreten Fall hatte ich versucht einen view_path: Wohnzimmer zu streamen, den es nicht gibt 😉

Es kann vorkommen, dass einzelne Custom-Cards deines Lovelace-Dashboards nicht funktionieren. In einem solchen Fall musst du in deiner configuration.yaml lediglich folgendes ergänzen:

http:
  cors_allowed_origins:
    - https://cast.home-assistant.io

Dieser Beitrag ist Teil einer kleinen Beitrags-Serie rund um den hass.io Home Assistant.

Foto des Autors
Autor
Olli
Ca. Ende 30, seit Windows 3.1 Fan von Computern, Gadgets, Handys und allem, was sich irgendwie programmieren lässt. Ich mag es gerne individuell und möglichst einfach, probiere aber auch gerne neue Dinge sofort aus. :) Konnte ich dir helfen? Dann würde ich mich über ein Bier freuen ;) Bier-Spende

2 Gedanken zu „Lovelace-Dashboard von Home Assistant auf das Google Nest Hub streamen“

  1. Hi,

    danke für die Anleitung, mit der Original Doku habe ich es nicht zum Laufen bekommen. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich die Übertragung wieder beende, ohne am Gerät was drücken zu müssen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar