Home Assistant bald auch in Android Auto nutzbar

Normal schreibe ich keine News ab, das können andere besser als ich – aber heute möchte ich von einer (in meinen Augen) echten Neuigkeit berichten: Wer Android Auto und die Home Assistant App nutzt, wird bald sein Smarthome direkt über Android Auto steuern können! Sowohl im offiziellen Home Assistant Blog, als auch auf dem YouTube-Kanal gab es hierzu eine entsprechende Bekanntmachung, sowie ein kurzes Video.

Grundsätzlich bin ich mir noch nicht sicher, ob dies wirklich ein benötigtes Feature ist. Ich verfolge eigentlich den Ansatz, dass ich mein Smarthome intelligent gestalten möchte (was entsprechend viele Automatisierungen zur Folge hat) und keine „Virtualisierung physischer Schalter“ betreibe.

In meinen Augen ist es kaum ein Gewinn, wenn ein physischer Schalter um einen virtuellen erweitert wird – man also „aus der Ferne“ etwas manuell ein- und ausschalten kann. Klar, das kann mal ganz praktisch sein, aber eben nur mal und smart ist es somit definitiv noch nicht. Weniger ist mehr und somit nutze ich ergänzende virtuelle Schalter, wo dies sinnvoll ist (beispielsweise kann es bei der Außenbeleuchtung nützlich sein, wenn man das Licht „von überall“ manuell einschalten kann – bei dem Lichtschalter für das Gäste-WC erschließt sich mir der Mehrwert eines solchen zusätzlichen virtuellen Schalters einfach nicht). Eigentlich soll aber so viel wie möglich automatisch funktionieren, immer so, wie es der Umstand gerade sinnvoll macht.

Entsprechend sehe ich bislang nur einen bedingten Mehrwert darin virtuelle Schalter in Android Auto zu spiegeln, um diese dann manuell auszulösen. Nicht zu vergessen ist hierbei natürlich auch, dass jede Ablenkung vom Autofahren alles andere als smart ist!

Dennoch erscheint mir die Ankündigung eine relevante Neuigkeit zu sein, da Home Assistant wieder einmal belegt, was mit einem offenen Smarthome und motivierten Entwicklern alles möglich ist!

Du magst Home Assistant? Dann abonniere kostenlos meine Beiträge mit Tipps, Tricks und Anleitungen rund um Home Assistant:

Follow Home Assistant
( 402 Followers )
X

Follow Home Assistant

E-mail : *
* Ich stimme der Datenschutzerklärung zu!

Garantiert kein Spam, keine Werbung und immer mit Abmelde-Link, solltest du es dir anders überlegen!

Android Auto für Beta-Tester bereits verfügbar

Um bereits heute dein Smarthome mit Android Auto nutzen zu können, musst du Beta-Tester der Android-App sein. Dies kannst du durch einen einfachen Mausklick werden. Kurz danach solltest du ein App-Update für Home Assistant auf dein Smarthome installieren können, in dem das neue Feature bereits enthalten ist.

Als nicht Beta-Tester soll man das Feature in ca. 2 Wochen erhalten – also vermutlich mit dem 2023.2 Update von Home Assistant bzw. einem ca. dann erscheinenden Update der Android-App!

Home Assistant in Android Auto nutzen

Ist man bereits Beta-Tester funktioniert das Feature dann wie folgt:

Beim Klick auf Home Assistant am Touchscreen des Autos wird eine Listenansicht der Entitäts-Kategorien geladen (also beispielsweise Lichter, Schalter, Rollläden etc.)

Klickt man auf eine dieser Kategorien, werden die bekannten Entitäten aufgelistet und können dann vom Touchscreen des Autos aus gesteuert werden!

Durch die Integration in Android Auto wird der Home Assistant App auch ein neuer Sensor bereitgestellt, so dass dein Smarthome erkennen kann, wenn dein Handy mit Android Auto „verbunden“ ist. Hierin kann ich ggf. noch einen echten Mehrwert erkennen, da sich in Kombination mit Uhrzeiten somit neue Automatisierungen bauen lassen können (bspw. Heizung hochfahren, wenn man nach 17 Uhr das Handy mit Android Auto verbindet, da man vermutlich auf dem Weg nach Hause ist, oder ähnliches).

Home Assistant als anklickbare „App“ in Android Auto:

Home Assistant als App in Android Auto

Klickt man auf Home Assistant, erscheint eine Liste

Home Assistant in Android Auto Auswahlmenü

…aus der man zwischen Tasten, Abdeckungen, Booleans, Beleuchtung…

Home Assistant in Android Auto Auswahlmenü

…Skripten, Schaltern und Navigation wählen kann.

Klickt man einen der genannten Einträge an, werden die entsprechenden Entitäten angezeigt:

Home Assistant in Android Auto Rollläden

Die Darstellung ist bislang alles andere als spektakulär. Klickt man eine Entität an, wird diese „getoggelt“, also der nächstmögliche Zustand aktiviert. Das Icon ändert sich dann entsprechend.

Home Assistant in Android Auto Lampen

Die Darstellung ist definitiv noch verbesserungswürdig, aber bekanntlich schafft es Home Assistant ja immer wieder, alles zum Besten hin zu optimieren 😉

Was denkst du über diese bald zur Verfügung stehende Integration in Android Auto? Nette Spielerei oder übersehe ich etwas?

Dieser Beitrag ist Teil einer kleinen Beitrags-Serie rund um den hass.io Home Assistant.

2 Gedanken zu „Home Assistant bald auch in Android Auto nutzbar“

  1. „Die Darstellung ist definitiv noch verbesserungswürdig“

    Android Auto (CarPlay ebenfalls) hat allerdings auch sehr strikte Vorgaben, wie Apps dargestellt werden dürfen. Große Elemente, kontrastreiche Darstellung etc. So viel Spielraum ist da gar nicht mehr, denke ich.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar